App Day One

1. Tag:
Vorstellung des Workshops. Was wird in den nächsten 3 Tagen passieren.

Teil 1):
Wir hören uns das Stück „Madness“ von Muse an und spielen es nach.
Soundmäßig kamen wir ziemlich an das Original ran, was wahrscheinlich daran lag, dass der Song genauso produziert wurde!?!?!
Am Anfang fand ich den Song ziemlich schrecklich. Der Sänger klingt sehr pathetisch für meinen Geschmack. Aber nach nur ein paar Durchläufen hatte ich mich daran gewöhnt und mochte ihn dann am Ende sogar. Was vielleicht daran lag, dass Marc ihn für meinen Geschmack besser (authentischer) gesungen hat. Und das Mitsingen hat auch irgendwie Spaß gemacht…

Teil 2):
Wir teilen uns in Gruppen auf. Rocco, Sandra, Dustin, Tobi und ich sind in einer Gruppe und komponieren zusammen unseren ersten App-Song.
Der Anfang war etwas wirr. Jeder probierte Apps und spielte durcheinander. Dann haben wir uns auf eine simple erste Form geeinigt auf der wir improvisierten. Bald folgte ein zweiter Teil und fertig war ein Stück mit einer einfachen A A B B A A BB – Form.

Advertisements

Ein Gedanke zu “App Day One

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s