App Day Three

1. Teil:

Nachdem wir alles aufgebaut hatten (der technische Aufwand ist doch nicht zu unterschätzen) haben wir den Tagesablauf besprochen. Der Plan sah vor, drei Stücke, das Muse-Stück und die beiden selbstkomponierten Stücke vom ersten Tag in der großen Pause, den Schülern vorzuspielen.
Wir haben etwa eine Stunde lang geübt und sind dann um kurz vor 12 Uhr in die Cafeteria gegangen und haben uns dort aufgebaut. Um 12.15 Uhr fing unsere Performance an. Angekündigt hatten wir uns spontan als „App BA“.
Trotz einiger Fehlerchen und Soundproblemchen haben wir uns gut geschlagen und kamen auch ganz gut an. Nach der Performance waren die Schüler eingeladen, sich die Apps anzuschauen und von uns erklären zu lassen. Viele waren sehr interessiert, einige hatten auch schon Erfahrung. Marcs Flyer zur Einladung in seine App-AG an der Schule gingen gut weg….

2.Teil:
Nach einer kurze Mittagspause haben wir zusammen überlegt, welchen Song wir gemeinsam der Band-AG beibringen möchten. Wir waren uns nicht sofort einig, was möglich ist und was nicht, haben uns dann aber (fast) einstimmig für „Happy“ von Pharrell Williams entschieden.
Ca. eine Stunde lang haben wir selbst Apps/ Instrumente rausgesucht, die wir spielen wollten und uns die Parts rauf geschafft, die wir später den Kids beibringen wollten.
Zum Start der Band-AG (15.30 Uhr) sind wir nicht fertig geworden, aber das war nicht so dramatisch…

Die 6 Kids haben uns ihren selbstkomponierten Song vorgespielt und beigebracht. Hinterher haben wir ihnen „Happy“ beigebracht. Erstaunlich wie schnell die Kleinen das drauf hatten…Hoffbauer+A2M IMG_0303 2

Kurz Resümee:

Der Workshop hat mich total überzeugt und mir sehr viele neue Ideen uns Sichtweisen gebracht. Meine Skepsis und Missachtung war ins Gegenteil verkehrt. Ich war und bin noch sehr inspiriert und werde mich wohl sowohl in pädagogischer als auch in privater Sache etwas mehr mit dem Thema befassen. Der Workshop war 1a angeleitet und konzipiert: Danke an Marc an dieser Stelle!

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s